Im Labor gezüchtete Diamanten sind echte Diamanten

 

Labordiamanten haben die gleichen physikalischen und optischen Eigenschaften wie natürliche Diamanten. Sie sind ebenso schön, langlebig und zeichnen sich durch eine hohe Reinheit aus. Und jeder von ihnen ist ein Original.

Warum Labordiamanten?

Umweltfreundliche Produktion

Sie sind eine verantwortungsvolle Wahl – dank der Herstellung im Labor werden keine Diamanten abgebaut.

Gleichbleibende Qualität

Sie haben genau die gleiche chemische und physikalische Zusammensetzung.

Besserer Preis

In vergleichbarer Größe und Qualität sind
kostengünstiger als natürliche Diamanten.

Vorteile von Lab Grown Diamanten

Ein im Labor gezüchteter Diamant ist ein echter Edelstein. Er wird unter den gleichen Temperatur- und Druckbedingungen wie ein natürlicher Diamant geformt und erhält so eine identische Zusammensetzung. Dank eines sehr streng kontrollierten und überwachten Produktionsprozesses erreicht er oft eine viel bessere Qualität.

Was sind seine weiteren Vorteile?

Perfekte Reinheit und innere Struktur zu einem guten Preis

Viel kürzerer Prozess der Laborsynthese im Vergleich zur natürlichen Bildung

Weniger Mängel = viel mehr Diamanten zu verkaufen

Große Farbauswahl – einzigartige und begehrte Farbtöne, die in der Natur nur selten zu finden sind.

Ökologie und Herkunft – umweltfreundliche und rückverfolgbare Herkunftsquelle des Diamanten

Nachhaltiges Herstellungsverfahren durch die chemische Gasphasenabscheidung (CVD)

Prsten ze žlutého zlata s laboratorními diamanty

Wie werden im Labor gezüchtete Diamanten hergestellt?

Diamanten, die im Labor hergestellt werden, werden durch ein Verfahren namens CVD (chemische Gasphasenabscheidung) erzeugt. Bei diesem Verfahren wird ein kleiner Keimkristall in eine versiegelte Kammer gelegt und eine Kombination aus kohlenstoff- und wasserstoffreichen Gasen bei hohen Temperaturen erhitzt und in seine einzelnen atomaren Bestandteile zerlegt. Unter großer Hitze und hohem Druck lagern sich die Kohlenstoffatome dann an der Oberfläche des besagten Keimkristalls an und bilden eine Schicht aus reinem kristallinem Diamant. Dieser Vorgang wird mehrmals, Schicht für Schicht, wiederholt, bis ein vollständiger Diamant entstanden ist.

Eine ältere und kostengünstigere Methode, die nicht so weit verbreitet ist, wird als Hochdruck-Hochtemperatur-Verfahren bezeichnet (HPHT).

Diamantschliffe aus dem Labor

Diamanten werden in vielen Formen geschliffen. Schauen Sie sich die berühmtesten davon an.

Rund

Smaragd

Tropfenform

Marquise

Briolette

Baguette

Princess

Kissen

Oval

Kite

Herz

Trillion

Radiant

Asscher

Häufig gestellte Fragen

Haben Sie die Antwort auf Ihre Frage noch nicht gefunden? Schauen Sie sich unsere Liste der häufig gestellten Fragen an, um Ihnen beim Kauf eines Diamanten zu helfen.

Artikel über Labordiamanten

Lesen Sie interessante Fakten und Trends aus der Welt der im Labor gezüchteten Diamanten.

Labordiamanten bei Verlobungsringen – sollten Sie mitmachen?

Labordiamanten bei Verlobungsringen – sollten Sie mitmachen?

In der Welt der Verlobungsringe findet eine stille Revolution statt. Vorbei sind die Zeiten, in denen Diamanten ausschließlich das Produkt natürlicher geologischer Prozesse waren. Es zeichnet sich ein neuer Trend ab, bei dem es um Innovation und Nachhaltigkeit geht:...